The Shelf
wird grün!

Grün, grün, grün, sind alle meine Kleider, grün, grün, grün ist alles, was ich mag…

Nein, unsere Location bekommt keinen neuen Paint Job – aber wir machen uns natürlich Gedanken, wie wir in der heutigen Zeit unseren kleinen Teil dazu leisten können, neue Wege und Verantwortungen in unserer direkten Nachbarschaft zu etablieren, die unsere Umwelt wenigstens ein wenig entlasten. Wo fängt man an, wie kann man an sich selbst arbeiten, aber auch andere dafür begeistern, unsere Natur mehr zu schonen?

Erst einmal vielleicht beim banalsten Thema: Dem Toilettengang. Deswegen benutzten wir für unsere Veranstaltungen ausschließlich EcoToiletten, die nicht nur eine nachhaltige und geruchlose Lösung sind, sondern immerhin ca. zwei Millionen Liter Trinkwasser pro Jahr einsparen. Die Bedürfnisse des modernen Großstädters hören natürlich auf dem stillen Örtchen nicht auf: Mobil, aber nett zur Umwelt, wie kriegt man das hin?

Eine Lösung ist vielleicht das elektronisch betriebene Kickboard von Herstellern wie Audi, Metz und Kumpan, der letztens bei uns vorgestellt wurde – eh scheinen E-Fahrzeuge und Carsharing Modelle zu sein, grüne Mobilität zu etablieren. Deswegen gibt es seit kurzem bei uns auch eine Elektroladestation, an der man seinen fahrbaren Untersatz wieder aufladen kann. Wartezeit? Kein Problem, bald kannst du bei uns in der Zwischenzeit Sauerstoff an unserer Mooswand tanken (die spendet so viel CO2 wie 1000 Bäume und  einen Algen-Smoothie schlürfen!